Bundesvereinigung multifunktionaler Dorfläden soll gegründet werden

BmD_2

10 Jahre nach der Grundsteinlegung für das Dorfladen-Netzwerk trafen sich die damaligen “Gründungsväter” erneut in Otersen und Günter Lühning als Sprecher des Dorfladen-Netzwerkes berichtete dem langjährigen Niedersächsischen Landesminister Hans-Heinrich Ehlen von 200 Bürger-Dorfläden in Deutschland und aktuell sechs Neugründungen alleine in Niedersachsen. Nach der erstmaligen Präsentation von 12 Dorfläden aus 3 Bundesländern soll jetzt eine “Bundesvereinigung multifunktionaler Dorfläden” (kurz: “BmD”) gegründet werden, berichtete Günter Lühning beim Treffen am 27. April in Otersen.

16. April 2004: Netzwerk-Gründung in Otersen mit Minister Ehlen (Mitte)

16. April 2004: Netzwerk-Gründung in Otersen mit Minister Ehlen (Mitte)

Am 16. April 2004 wurde vom Niedersächsischen Landesminister (2003-2010) für Landwirtschaft und Landesentwicklung Hans-Heinrich Ehlen, Klaus-Dieter Karweik vom Amt für Landentwicklung (LGLN Niedersachsen), MdL Wilhelm Hogrefe und Günter Lühning als Vorsitzendem des am 1.4.2001 eröffneten Bürger-Dorfladens Otersen der Grundstein für das Dorfladen-Netzwerk gelegt, dass sich in den folgenden Jahren über Niedersachsen hinaus entwickelte.

Der Dorfladen Otersen als “Motor” des Netzwerkes und Betreiber dieses Internetportals” veröffentlichte 2008 das über 200-seitige Dorfladen-Handbuch und organisierte in diesem Jahr die Präsentation der 12 Dorfläden aus drei Bundesländern in der Halle 4.2. “Lust aufs Land” bei der Int. Grüne Woche in Berlin.

Das Erinnerungsfoto vom Treffen der “Gründungsväter” des Dorfladen-Netzwerkes mit Landesminister Hans-Heinrich Ehlen am 27.4.2014 in Otersen wurde hinsichtlich des Bildausschnittes bewusst wo gewählt und das Werbeschild des Dorfladens entsprechend angeschnitten, damit DORF und LEBENSMITTE zu lesen sind – sinnbildlich für die Bedeutung von Bürger-Dorfläden für die Lebensqualität der Menschen im ländlichen Raum.

Das Gründungskonzept für die “Bundesvereinigung multifunktionaler Dorfläden” (BmD) hat Günter Lühning nach Abstimmung mit Netzwerk-Mitgliedern fertig gestellt. Im nächsten Schritt soll eine Vereinssatzung geschrieben werden, damit die offizielle Gründung in Kürze erfolgen kann. Für das 2. Halbjahr 2014 wird dann die Wahl von Vorstandsmitgliedern und die Eintragung des BmD ins Vereinsregister angestrebt.

Hinsichtlich der 11 Ziele und Aufgaben der künftigen Bundesvereinigung wird auf die folgende Abbildung verwiesen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar