Mariensee

“Wir sind einen großen Schritt weiter!” meldete Anfang Dezember 2014 die Laden-Initiative “Unser Laden Mariensee” aus dem Klosterdorf bei Neustadt, nördlich von Hannover.Mariensee-SäuleIn der Gründungsveranstaltung am 2. Dezember 2014 wurde die Dorfladen Mariensee UG (haftungsbeschränkt) und Still mit 88 Gesellschaftern gegründet. Weiterhin erfolgte die Wahl des Gesellschafterrates. Insgesamt konnten 23.850 € eingeworben werden. Der Dorfladen stösst dabei weiterhin auf großes Interesse. Auch Herr Schmidt von der Stadt Neustadt betonte die Förderwürdigkeit des Projekts “Unser Laden in Mariensee”, nur fehlt im Moment die Fördermöglichkeit durch EU-Programme. “Wir machen also weiter und wir sind zuversichtlich, die fehlenden finanziellen Mittel einwerben zu können!” meldet die Initiative auf der Facebook-Seite der Marienseer Dorfladen-Initiative, die von Unternehmensberater Wolfgang Gröll unterstützt wird.

 

Am 5. November 2013 besuchte Initiatorin Nadja Bolte aus Mariensee die Informationsveranstaltung “Wo gehts hier zu Tante Emma” mit über 100 interessierten Besuchern in der Innenstadt von Hannover. Auf Einladung der Region Hannover referierte unter anderem Günter Lühning als Sprecher des Dorfladen-Netzwerkes und zeigte Wege zu “Tante Emma 2.0” auf. Eine große Podiumsdiskussion rundete die gelungene Veranstaltung.

Nach einer Ideen-Vorstellung im Ortsrat von Mariensee und weiteren vorbereitenden Maßnahmen und Informationsbeschaffungen war es dann am 14. Mai 2014 soweit: Die Initiatorinnen luden zu einer Infoveranstaltung in die Gaststätte “Klosterglocke Mariensee” ein. Es kamen rund 100 Einwohner. Das Interesse einer Einkaufsmöglichkeit im Klosterdorf war also groß. Günter Lühning informierte mit einem Vortrag umfassend über Konzepte, Chancen und Risiken und motivierte die Einwohner zum bürgerschaftlichen Engagement für die Zukunft des eigenen Heimatdorfes.

WissenstransferstelleAm 21. Juni 2014 folgte eine Informationsfahrt zu einem seit 2001 aktiven Bürger-Dorfladen bei Verden (Aller): 32 interessierte Einwohner aus Mariensee aus der Region Hannover fuhren mit einem Reisebus beim Dorfladen Otersen vor und holten sich in der Wissenstransferstelle des Dorfladen-Netzwerkes in Otersen das Rüstzeug für die weiteren Schritte zur Gründung eines eigenen Dorfladens im Klosterdorf Mariensee bei Neustadt am Rübenberge.

Schreibe einen Kommentar