Otersen (seit 2001)

Otersen

Banner IGW 2015_Halle 4.2._Stand 110

Dorfladen Otersen “von Bürgern für Bürger”

DorfladenCafe_Logo“Nah & Frisch”

Steinfeld 9

27308 Kirchlinteln-Otersen

Landkreis Verden | Niedersachsen

Telefon 04238-943750 | Telefax 04238-943752

www.otersen.de/dorfladen.php  | eMail: dorfladen@otersen.de

Erhalt & zukunftsweisende Weiterentwicklung einer Einkaufsmöglichkeit im ländlichen Raum für 750 Einwohner in 3 Dörfern

Otersen – ein typisch niedersächsisches Dorf mit 520 Einwohnern – wurde noch vor 50 Jahren von 3 Lebensmittel- und Gemischtwaren-Läden versorgt. Am 31. März 2001 schloss die Inhaberin des letzten Lebensmittelgeschäftes aus Altersgründen das 140 qm “kleine” Edeka-Kompakt-Geschäft.

Bis März 2001: Edeka-Kompakt

Bis März 2001: Edeka-Kompakt

750 Einwohner in drei Ortschaften im Südteil der Gemeinde Kirchlinteln (ausgezeichnet mit dem Europäischen Dorferneuerungspreis 2000) im Landkreis Verden – mitten in Niedersachsen – verlieren damit die letzte stationäre Einkaufsmöglichkeit und ein wichtiges Stück Infrastruktur im ländlichen Raumwennja wenn nicht seit Februar 2000 ein Arbeitskreis engagierter Bürgerinnen und Bürger unter der Leitung des Ratsmitgliedes Günter Lühning intensiv an einer Rettung gearbeitet hätte …

Am 6.12.2000 erfolgte nach umfassenden Beratungen und Vorbereitungen die Gründung der Use lüttje Dörpslaoden Gesellschaft bürgerlichen Rechts mit Beschränkung der Haftung auf das Gesellschaftskapital (GbRmbH). 70 Gesellschafter in der GbRmbH und 10 weitere Bürger als Vereinsmitglieder in einem Förderverein, der GbR-Gesellschafter wurde, brachten am 6.12.2000 103.000 DM Eigenkapital für Neugründung eines Dorfladen “von Bürgern für Bürger” auf.

Alter Dorfladen Otersen - 1.4.2001 bis April 2010

Alter Dorfladen Otersen – 1.4.2001 bis April 2010

Am 1.4.2001 wurde der Dorfladen nach kurzer Umbau- und Modernisierungsphase neu eröffnet und ist 7 Tage in der Woche für seine Kunden geöffnet.

  • Vorstand des Dorfladen Otersen w.V. (wirtschaftlicher Verein):

Günter Lühning, Dieter Bergstedt und Inka Prigge-Wursthorn

  • Aufsichtsrat:

Elke Deden, Torsten Wöbse, Karlheinz Bruns (bis 2013 12 Jahre lang: Werner Blank)

  • Leitung Dorfladen | Lebensmittel-Einzelhandel

Petra Hünecke-Zarbock

  • Leitung DorfCafé / AllerCafé

Ilse Priemke und Marita Bruns (ehrenamtlich)

Betriebszweige und Geschäftsfelder

Handel

  • Lebensmittel
  • Backwaren
  • Getränke
  • Molkereiprodukte
  • Fleisch- u. Wurstwaren, Käse
  • Obst u. Gemüse
  • Tiefkühlkost
  • Drogerieartikel
  • Zeitungen u. Zeitschriften

Agentur

  • HERMES-Paketshop seit 2005
  • Toto-Lotto-Agentur (bis 28.3.2009)
  • Quelle-Bestellannahme (bis Herbst 2009)

Service & Dienstleistung

  • Mehrgenerationen-DorfCafé mit wöchentlichem Mittagstisch und Offenem Bücherregal
  • Tourist-Infothek für Radwanderer
  • Akkurad-Ladestation – Energie für Elektro-Fahrräder

Das für die Dörfer und die Menschen im ländlichen Raum zukunftsweisende Konzept zur Erhaltung und zur Weiterentwicklung von dörflichen Versorgungs- und Infrastruktur-Einrichtungen wurde entwickelt im Jahre 2000 und wird fortlaufend weiterentwickelt und fortgeschrieben.

Christian Wulff (links) im Dorfladen Otersen

Christian Wulff (links) im Dorfladen Otersen

Nach dem Besuch von Ministerpräsident Christian Wulff im Dorfladen Otersen wurde mit Hans-Heinrich Ehlen, dem Nieders. Minister für den ländlichen Raum, im April 2004 in Otersen die Idee eines Dorfladen-Netzwerkes in Niedersachsen erörtert, um den Erhalt der letzten Einkaufsmöglichkeiten im ländlichen Raum stärker fördern zu können durch intensiven Erfahrungsaustausch und Kooperationen. In Ministerpräsident Wulff, Minister Ehlen und Klaus Karweik vom Amt für Landentwicklung in Verden (GLL) fanden wir für diese Idee und für Dorfläden insgesamt Unterstützung. Dafür bedanken wir uns herzlich. Ministerpräsident Christian Wulff übernahm die Schirmherrschaft für das Dorfladen-Netzwerk in Niedersachsen.

"Grundsteinlegung" für das Dorfladen-Netzwerk: MdL Wilhelm Hogrefe, Minister Hans-Heinrich Ehlen und Klaus Karweik vom Amt für Landentwicklung in Verden (v.l.)

“Grundsteinlegung” für das Dorfladen-Netzwerk: MdL Wilhelm Hogrefe, Minister Hans-Heinrich Ehlen und Klaus Karweik vom Amt für Landentwicklung in Verden (v.l.)

2008 wurde das 224 Seiten umfassende Dorfladen-Handbuch mit Konzept und umfassendem Erfahrungsbericht für den Betrieb eines Dorfladens “von Bürgern für Bürger” veröffentlicht. Das 1. Exemplar des Dorfladen-Handbuches wurde im Januar 2008 bei der Int. Grünen Woche in Berlin an Minister Hans-Heinrich Ehlen überreicht. Gleich im ersten Monat wurden 30 Exemplare im ganzen Bundesgebiet versandt. Das umfassende Handbuch wurde durch eine Förderung der Bundesaktion BIN “Bürger initiieren Nachhaltigkeit” ermöglicht.

Oterser Dorfladen-Gesellschafter überreichten 1. Handbuch an Minister Ehlen

Oterser Dorfladen-Gesellschafter überreichten 1. Handbuch an Minister Ehlen

Zum 1.9.2008 wurde im Dorfladen Otersen ein Ausbildungsplatz für eine Verkäuferin geschaffen und mit Frau Viola Brandt besetzt.

 

 

 

Länderspiegel2Inzwischen wurde mehrfach überregional und bundesweit über den Dorfladen Otersen berichtet – unter anderem in einem

2013 veröffentlichte das German Council-Magazin unter dem Titel “Anfangen, wo andere aufhören” eine lesenswerte Reportage über den Dorfladen Otersen.

Video-Interviews mit unserem Dorfladen-Vorsitzenden Günter Lühning und unserer Dorfladen-Leiterin Petra Hünecke-Zarbock wurden 2014 von der Initiative “Land der Ideen” veröffentlicht:

Video-Interview mit Günter Lühning
Video-Interview mit Petra Hünecke-Zarbock
Otersen(C)ENVER HIRSCH

Dorfladen Otersen 2014 – Foto: Enver Hirsch (C)

In der Dezember-Ausgabe 2014 berichtete das NATIONAL GEOGRAPHIC-Magazin unter dem Titel “Tante Emma 2.0” über unseren Dorfladen

Otersen-153_(C)ENVER HIRSCH

Dorfladen Otersen 2014 – Foto: Enver Hirsch (C)

 

 

 

 

Mit seinen Lieferanten und Partnern pflegt der Dorfladen Otersen “von Bürgern für Bürger” im Interesse seiner Kunden eine gute Zusammenarbeit und ist stets bemüht, Angebot, Sortiment und Qualität zu verbessern.

 

Unsere Lieferanten:

  • BelaBARTELS-LANGNESS (“Bela”), Neumünster (Markant, Deutschland)
  • Landbäckerei WÖBSE, Kirchlinteln
  • Fleischerei u. Party-Service DAMMANN, Rethem
  • GILSTER-Getränke, Hoya
  • Weingut Günther Scholtes, Leiwen/Mosel
  • Hof Poppe, Frankenfeld (Qualitäts-Eier und Nudeln)
  • Bioland-Hof Scharein, Otersen (Bio-Erdbeeren, Heidelbeeren, Gemüse)
  • Mosterei Rethem
  • Bio-Hof Eilte (Bio-Käse aus Kuh- und Büffel-Milch)

Unsere Partner:

  • Kreissparkasse Verden
  • HERMES-Logistik-Gruppe
  • VGH-Versicherungen

Nach 10 Jahren in gemieteten Laden-Räumen sind wir Mitte April 2011 in unser Eigentum, unseren neuen Dorfladen mit Mehrgenerationen-DorfCafé in Otersen, Steinfeld 9 umgezogen. Über Dorfladen und Café befindet sich im Dachgeschoß eine Wohnung, die wir an eine junge Familie vermietet haben.

Dorfladen Otersen in Niedersachsen

Dorfladen Otersen in Niedersachsen

Unser Dorfladen ist seit 2004 Sitz des Dorfladen-Netzwerkes. 2007 wurde Otersen Bundessieger im Dorfwettbewerb “Unser Dorf hat Zukunft” und 2012 haben wir in unseren Räumen eine Wissenstransferstelle für den ländlichen Raum und zum Thema Sicherung der Nahversorung eingerichtet.

Wissenstransferstelle

md_658319Im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in Berlin organisieren wir für das Dorfladen-Netzwerk die Messe-Präsentation bei der Int. Grüne Woche in Berlin 2014 und 2015 und sind selbst während der 10 Messetage in der Halle 4.2. “Lust aufs Land” mit mehreren Aktiven aus Otersen auf dem Messestand und auf der LandSchau-Bühne aktiv. Am Tag der Eröffnung der Welt-größten Ernährungs- und Verbrauchermesse in Berlin konnten wir im Januar 2014 den Bundeslandwirtschaftsminister, den EU-Kommissar für Verbraucherschutz, Berlins Regierenden Bürgermeister und den Präsidenten des Deutschen Bauernverbandes auf unserem Messestand begrüßen.

Minister Bürgermeister EU-Kommissar DBV-Präsident auf Dorfladen-Stand_600

Banner IGW 2015_Halle 4.2._Stand 110Nach unserer 1. Präsentation bei der Int. Grüne Woche 2014 sind wir auch bei der 80. Neuauflage der Welt-größten Ernährungs- und Verbrauchermesse in Berlin mit weiteren 8 Dorfläden aus 5 Bundesländern aktiv. Die 10-tägige Grüne Woche findet vom 16. bis 25. Januar 2015 statt. Der Messe-Stand des Dorfladen-Netzwerkes bei der Int.  Grüne Woche in Berlin befindet sich in der Halle 4.2. “Lust aufs Land” (Stand 110) und wir nehmen auch an den Gesprächsrunden auf der “LandSchau-Bühne” teil.

Schreibe einen Kommentar