Faktencheck: “11 DORV-Zentren, von denen alle eine schwarze Null schreiben” ?

Die Westfälischen Nachrichten berichteten am 1.2.2013 in ihrem Online-Portal *) über einen Vortrag des DORV-Geschäftsführers Christian Klems in Alverskirchen. Dessen Aussagen dürften deutlich schön-gefärbt sein. Ein Fakten-Check sorgt da eher für Ernüchterung.

Fakten-Check 1

Elf (DORV-)Zentren existieren bereits …”, war da am 1.2.2013 in den Westfälischen Nachrichten zu lesen.

Auf der Internetseite www.dorv.de des DORV-Zentrums Jülich-Barmen sind in der Rubrik “Zentren” ganze 2 Zentren gelistet. Wo bitte schön existieren die anderen 9 Zentren?

Fakten-Check 2

“Elf Zentren existieren bereits, von denen alle eine schwarze Null schreiben“, wird der DORV-Geschäftsführer Klems weiter zitiert”.

Schreiben wirklich alle eine schwarze Null”??

1. Das DORV-Zentrem in Völlinghausen im Sauerland (NRW) meldete 2013 (leider) INSOLVENZ an, was wohl nicht erforderlich gewesen wäre, wenn Herr Klems Recht hätte

2. Die “Mutter aller DORV-Zentren” – das DORV-Zentrum in Jülich-Barmen musste in der Bilanz per 31.12.2012 einen Verlustvortrag von 92.000 Euro ausweisen. Quelle: www.bundesanzeiger.de

Würde wirklich nachhaltig eine schwarze Null geschrieben, dann würde die DORV-Bilanz ganz sicherlich anders aussehen -oder?

Warum wir diesen Fakten-Check veröffentlichen und den Finger bei DORV in die Wunde legen?

Weil das Dorfladen-Netzwerk

  • für Offenheit und Ehrlichkeit steht und
  • für Transparenz sorgen will.

Wenn engagierte Bürger oder ganze Dörfer sich für die Selbsthilfeeinrichtung “Dorfladen – von Bürgern für Bürger” interessieren, dann haben sie ehrliche Auskünfte verdient und dürfen nicht mit Schönfärberei hinter die Fichte geführt werden – auch dann nicht, wenn Referenten offenbar Beratungsaufträge akquirieren wollen.

Als Vorsitzender des 2001 gegründeten Dorfladen Otersen und als Sprecher des 2004 in Otersen gegründeten Dorfladen-Netzwerkes werde ich öfter um Vorträge gebeten. Schönfärberei ist mir dabei fremd. In jedem meiner Vorträge berichte ich auch über die wirtschaftlichen Eckdaten von Dorfläden. In Otersen haben wir sechs Jahre leichte Gewinne erzielt – aber eben auch sechs Jahre lang Verluste gemacht, erfahren die Zuhörer in Veranstaltungen, in denen ich um einen Vortrag gebeten werde.

Den DORV-Akteuren aus NRW empfehle ich ebenfalls mehr Ehrlichkeit.

Otersen, 4.2.2014               Günter Lühning

Quelle für die Aussagen des DORV-Geschäftsführers: Westfälische Nachrichten, veröffentlicht am 1.2.2014

http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Everswinkel/Info-Abend-der-Gruenen-DORV-Zentrum-auch-etwas-fuer-Alverskirchen-Nur-mit-vollem-Einsatz

 

 

Schreibe einen Kommentar