Freden: REWE nahkauf nicht neben dem Dorfladen

Dorfladen Freden

Der Protest gegen drei Investoren und REWE als Lieferanten, die direkt neben einem Bürgerladen einen REWE nahkauf eröffnen wollten, konnte vor Ort und durch die Bundesvereinigung der Dorfläden kaum größer sein. http://dorfladen-netzwerk.de/2018/04/bundesvereinigung-an-der-seite-von-freden-gegen-rewe/REWE und die drei Investoren lenken jetzt ein – nach dem Bürgerprotest vor Ort und dem offenen Brief der Dorfladen-Bundesvereinigung reifte offenbar die Erkenntnis, das gegen die Solidarität vor Ort kein vernünftiges Geschäft zu machen ist. Weiterlesen

Dorfladen Freden dankt für die Unterstützung

Pressemitteilung Dorfladen Freden zur Kompromiss-Lösung mit REWE nahkauf

Fernseh-Team im Dorfladen Freden

„Am Freitag, den 03.05.2018 fand ein kurzfristig angesetztes Gespräch mit zwei Vertretern der REWE (Pressesprecherin Daniela Beckmann, Matthias Rump (Nahkauf), dem Fredener Bürgermeister Wolfgang Heimann und den ehrenamtlichen Geschäftsführern des Dorfladens Jochen Ackmann und Rüdiger Paulat im Dorfladen statt. Das Gespräch hatte die REWE angeregt, nachdem Investoren einen REWE Nahkauf direkt neben dem Dorfladen in Freden eröffnen wollten. Der von den Bürgern gegründete Dorfladen wurde im Oktober 2016 eröffnet, nachdem sich REWE Ende 2015 aus Freden aus wirtschaftlichen Gründen zurückgezogen hatte. Die Bürger sehen den Fortbestand ihres Dorfladens durch den Nahkauf auf demselben Grundstück jetzt als gefährdet an. Weiterlesen

1. Web-Seminar: Neue Datenschutzverordnung

Premiere bei der Dorfladen-Bundesvereinigung. Erstmals seit der Gründung 2016 wird die Bundesvereinigung multifunktionaler Dorfläden (BmD) ihren inzwischen über 70 Mitgliedern ein Webinar, ein Seminar per Internet zur neuen Datenschutzverordnung anbieten. Die am 25. Mai 2018 in Kraft tretende DSGVO gilt auch für kleine Dorfläden und sieht empfindliche Strafen vor.

Weiterlesen

Bundesvereinigung an der Seite von Freden gegen REWE

Das ist bundesweit einmalig: 2015 schließt REWE einen Supermarkt – 2016 eröffnet die Einwohnerschaft einen Dorfladen als Selbsthilfeeinrichtung – 2018 verkauft REWE die Leerstands-Immobilie an drei Chinesen – ab Sommer 2018 treten die drei Chinesen gemeinsam mit REWE in Konkurrenz zum etablierten Dorfladen. Unsere Dorfladen-Bundesvereinigung stellt sich an die Seite des betroffenen Dorfladen Freden in Niedersachsen und hat eine Stellungnahme und kritsche Fragen an REWE formuliert.
 
 

Weiterlesen

Bundesvorsitzender beantwortete Fragen von TV-Sender

Günter Lühning im Live-Interview mit NDR-Moderator Peter von Sassen 2015

Immer öfter widmen sich regionale und überregionale Medien ebenso wie Fernsehsender den Zukunftsthemen des ländlichen Raumes. Bei Fragen zur Sicherung der Nahversorgung ist die Dorfladen-Bundesvereinigung dann vielfach Ansprechpartner für interessierte Journalisten. Kürzlich beantwortete Bundesvorsitzender Günter Lühning wieder zahlreiche Fragen – die wir nachfolgend mit den Antworten hier veröffentlichen. Weiterlesen

230 Bürger solidarisch mit Dorfladen – gegen REWE

230 Bürger nahmen an der Bürgerversammlung des Fördervereines und der Dorfladen Freden (Leine) GmbH in Freden im Hotel Steinhoff teil, darunter der Bundestags-abgeordnete Bernd Westphal, der Landtagsabgeordnete Volker Senftleben und der Fredener Bürgermeister Wolfgang Heimann. Durch tosenden Beifall unterstrichen die Bürger, dass sie auch weiterhin in ihrem Dorfladen einkaufen wollen und den Förderverein weiter unterstützen wollen. Weiterlesen

Nahversorgung wurde im Landtag Brandenburg beraten

Landtag Brandenburg in Potsdam

Die Enquete-Kommission 6/1 „Zukunft der ländlichen Regionen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels“ des Landtag Brandenburg beschäftigte sich am 20. April 2018 intensiv mit der Nahversorgung und der Seniorenversorgung im ländlichen Raum und hörte Vorträge von Experten aus verschiedenen Bundesländern, darunter Günter Lühning (Niedersachsen) und Wolfgang Gröll (Bayern), die Vorsitzenden der Bundesvereinigung multifunktionaler Dorfläden. Weiterlesen

3 Chinesen und REWE nahkauf gegen Dorfladen Freden?

Kaum zu glauben: Zuerst schließt REWE einen Supermarkt und einen Getränkemarkt im 3.100 Einwohner Dorf Freden in Südniedernachsen – das war im Oktober 2015. Um die Nahversorgung zu sichern, gründen die Einwohner einen Bürgerladen, der im ehemaligen REWE-Getränkemarkt 2016 eröffnet wird. Der ehemalige REWE-Supermarkt steht immer noch leer – aber das soll sich in Kürze ändern. Drei junge Chinesen haben nun das Gebäude direkt neben dem etablierten Bürgerladen Freden gekauft. 2016 lehnte es REWE ab, den neuen Dorfladen Freden zu beliefern. Ganz anders die aktuelle Reaktion von REWE. Mit den drei Chinesen will REWE gemeinsame Sache machen. Die REWE-Tochter nahkauf will den neuen Supermarkt der Chinesen beliefern. Ein klarer Angriff auf die Dorfgemeinschaft – den die Einwohner in Freden an der Leine jetzt mit bedingsloser Solidarität beantworten sollten. Weiterlesen