Klausen (Moseleifel) ist “Dorfladen des Jahres” 2017

Am Donnerstag, 26. Januar wurde der Dorfladen Klausen (Moseleifel) auf der LandSchau-Bühne in der Halle 4.2. der Int. Grüne Woche in Berlin zum “Dorfladen des Jahres” 2017 gekürt. Damit wurde erstmals ein Dorfladen aus Rheinland-Pfalz prämiert. Die Vorsitzenden der Dorfladen-Bundesvereinigung, Günter Lühning (Niedersachsen) und Wolfgang Gröll (Bayern) nahmen die Prämierung vor. Freudestrahlend nahmen Alois Meyer, Bürgermeister der 1.400 Einwohner zählenden Ortsgemeinde und Vorsitzender des Dorfladen-Vereins und seine Ehefrau Angelika als Geschäftsführerin des Dorfladens die Ehrentafel in Empfang.

Im Gespräch mit der Moderatorin Petra Schwarz erläuterte der Bundesvorsitzende der Dorfladen-Vereinigung die Kriterien für eine Prämierung:

  • Prämierte Dorfläden sollen sich mit Besonderheiten hervorheben
  • Die Geschäftseröffnung sollte fünf Jahre zurückliegen
  • Die ausgezeichneten Dorfläden sollten nachhaltig erfolgreich sein
  • Bürger-Vereine oder -Gesellschaften oder Kommunen sollten Laden-Betreiber sein.

Dorfladen Klausen in der Eberhardtsklause – im Schatten der Wallfahrtskirche

Günter Lühning stellte den Dorfladen Klausen w.V. als besonderen Dorfladen innerhalb der Bundesvereinigung multifunktionaler Dorfläden vor:

  • Der Dorfladen versorgt die Bürger der 1.400 Einwohner zählenden Gemeinde mit Lebensmitteln und Artikeln des täglichen Bedarfs
  • Von Montag bis Sonntag gibt es täglich Kaffee, Torten und Kaffee-Spezialitäten.
  • Regionale Produkte und Feinkost-Produkte sind im Sortiment stark vertreten
  • Zum Dorfladen gehört auch ein Paketshop
  • Das Dorfladen-Team ist auch zuständig für jährlich gut 3.000 Übernachtungen von Pilgern in der Pilger-Herberge “Eberhardsklause” in den Obergeschossen
  • 2017 feiert der Dorfladen Klausen sein 10-jähriges Dorfladen-Jubiläum

Die Auszeichnung in der Bundeshauptstadt ist somit ein besonderer Auftakt des Jubiläumsjahres, betonte Günter Lühning.

 

 

Moderatorin Petra Schwarz, mit Wolfgang Gröll und Günter Lühning vom Vorstand der Dorfladen-Bundesvereinigung bei der Prämierung des Dorfladen Klausen. Ortsbürgermeister Alois Meyer und seine Ehefrau Angelika, Geschäftsführerin des Klausener Dorfladens nahmen am 26. Januar 2017 während der Int. Grüne Woche des Ehrentafel “Dorfladen des Jahres” 2017 in Empfang.

Während der Prämierung in Berlin wurde auf der großen Video-Leinwand über der Landschau-Bühne eine Bild-Präsentation mit zahlreichen Fotos aus Klausen gezeigt.

Mit der Prämierung zum “Dorfladen des Jahres” 2017 reiht sich Klausen ein in eine Liste besonderer Dorfläden

  • 2013 Dorfladen Heising (Allgäu)

“Shop des Jahres” 2013 (Lebensmittel-Zeitung) und “DdJ” 2013

  • 2014 Dorfladen Otersen (Niedersachsen)

“Ausgezeichneter Ort | Deutschland “Land der Ideen” 2014 und “DdJ” 2014

  • 2015 Dorfladen Gleiritsch (Oberpfalz)

“Bayerischer Staatspreis” 2014 und “DdJ” 2015

  • 2016 Dorfladen Hofstädten (Lk. Aschaffenburg, Bayern)

“DdJ” 2016 und von der Lebensmittelzeitung als “Shop des Jahres” 2016 prämiert.

Zu den ersten Gratulanten gehörte in Berlin Bundestagsabgeordneter Patrick Schnieder (CDU). Bundesvorsitzender Günter Lühning wies im Gespräch mit MdB Patrick Schnieder auf die Bedeutung der bürgerschaftlich oder kommunal betriebenen Dorfläden für Nahversorgung und Lebensqualität im ländlichen Raum hin.

Bundestagsabgeordneter Patrick Schnieder (CDU) mit Alois und Angelika Meyer (Klausen) und dem Dorfladen-Bundesvorsitzenden Günter Lühning (Otersen, Niedersachsen).

Schreibe einen Kommentar