Dorfladen Großdeinbach – BW

Am 25.1.2020 haben wir den Dorfladen Großdeinbach als „Dorfladen des Jahres 2020“ in der Kategorie „Große Dörfer“ – punktgleich mit dem Dorfladen Haag a.d. Amper auf der LandSchau-Bühne der Int. Grüne Woche in Berlin ausgezeichnet.

Während der Prämierung lief in der Halle 27 der Int. Grüne Woche eine Bild-Präsentation zum Dorfladen Großdeinbach auf der großen Video-Wand. Diese Bild-Präsentation haben wir um die „Best of“-Fotos von der Auszeichnung am 25.1.2020 ergänzt. Die gesamte Bildpräsentation haben wir bei Youtube hochgeladen.

Der Deinbacher Dorfladen verfügt über eine Verkaufsfläche von rund 100 qm und hat an 7 Tagen pro Woche insgesamt 56 Stunden für die Kunden geöffnet. Die fünf Mitarbeiterinnen wickeln jährlich rund 36.000 Einkäufe ab. Die fünf Mitarbeiterinnen werden von 40 Ehrenamtliche aktiv unterstützt.

Über 240 Einwohner haben rund 52.000 Euro Eigenkapital in die Dorfladen-Genossenschaft in Großdeinbach eingebracht.

Die rund 2.000 Einwohner in Großdeinbach (Schwäbisch-Gmünd) dürfen deshalb auch froh sein, jeden Tag einen „Echt gut!“-Dorfladen am Wohnort nutzen zu können. Der „Deinbacher Dorfladen“ wurde 2011 von 81 Gründungsmitgliedern gegründet und im Mai 2013 eröffnet. Im Januar 2015 präsentierte sich der Bürger-Laden erstmals bei der Int. Grüne Woche in Berlin und in der Kategorie „Mensch und Umwelt“ wurde der Dorfladen Großdeinbach im Dezember 2015 mit dem 1. Platz im „Echt gut!“-Wettbewerb in Baden-Württemberg prämiert. Jetzt folgt die nächste Auszeichnung als „Dorfladen des Jahres“.

Auskömmlichkeit statt Gewinnmaximierung ist das Geschäftsprinzip der Bürgerläden. Nur durch erhebliches ehrenamtliches Engagement gelingt den Selbsthilfeeinrichtungen wirtschaftlich eine „schwarze Null“. Die Dorfladen-Eigentümer erhalten für das eingebrachte Kapital in der Regel Lebensqualität als Rendite – die Lebensqualität, das alle Generationen im Heimatdorf einkaufen und sich treffen können.  

 Das große Engagement der Dorfladen-Akteure wird jetzt in Berlin von der Dorfladen-Bundesvereinigung mit der Prämierung als „Dorfladen des Jahres“ gewürdigt. Bisher wurden Bürgerläden aus Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und jetzt erstmals auch aus Nordrhein-Westfalen in Berlin ausgezeichnet. Eine sechsköpfige Jury der Bundesvereinigung hat die eingereichten Bewerbungsunterlagen mehrerer Dorfläden bewertet und in zwei Kategorien (kleine / große Dörfer) die Sieger ausgewählt.

Schreibe einen Kommentar