Jetzt Mitglied im Dorfladen-Netzwerk / in der Bundesvereinigung werden

Das Dorfladen-Netzwerk und damit das Bürger-Engagement zur Sicherung der Nahversorgung kann jetzt durch Mitgliedschaften bundesweit  gestärkt werden. Die “Keimzelle” wurde 2004 in Niedersachsen gegründet, weshalb das Netzwerk ursprünglich unter der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Ministerpräsidenten Christian Wulff stand. Seit 2005 ist das Netzwerk im Internet präsent und aus der 1. Internetseite ist in 9 Jahren ein Internetportal mit rund 300 Berichten und Fachbeiträgen geworden. Nach einem “Nord-Süd-Dialog” zwischen dem auf Dorfläden spezialisierten Unternehmensberater Wolfgang Gröll aus Starnberg bei München und dem Netzwerk-Initiator und Dorfladen-Vorsitzenden Günter Lühning aus Otersen südlich der niedersächsischen Reiterstadt Verden wurde im Januar 2015 während der Präsentation von 9 Dorfläden aus 5 Bundesländern bei der 80. Int. Grüne Woche in Berlin der Startschuss zur Stärkung des Dorfladen-Netzwerkes und zur Weiterentwicklung zur “Bundesvereinigung multifunktionaler Dorfläden” gegeben.Alle Dorfläden, die von

  • Bürgergesellschaften (Verein w.V., Genossenschaft e.G., GbR, UG + Still, GmbH, GmbH & Co. KG …),
  • Gemeinden / Städte

als Lebensmittel-Einzelhandelsgeschäft und Nahversorger betrieben werden, können jetzt Mitglied werden – ebenso Bürger-Initiativen und Gemeinden, die einen Dorfladen neu gründen wollen.

Die neuen Mitglieder können sich ganz individuell nach Bedarf für 3 Arten der Mitgliedschaft entscheiden: STANDARD – PLUS oder PREMIUM

1. Mitgliedschaft STANDARD

Für einen Einmalbeitrag von 40 € erhalten die Netzwerk-Mitglieder folgende Gegenleistung

  • Zugang zum 200-seitigen Dorfladen-Handbuch, das zuletzt im Januar 2015 aktualisiert wurde
  • regelmäßige Informationen per eMail (Fachbeiträge, wirtschaftliche Hinweise, Einladungen zu Vorträgen / Seminaren)
  • Eintrag in offizielle Mitgliederliste

2. Mitgliedschaft PLUS (+ Internetseite)

Für einen Einmalbeitrag von 60 € erhalten die Netzwerk-PLUS-Mitglieder

  • Zugang zum 200-seitigen Dorfladen-Handbuch, das 2012 aktualisiert wird
  • regelmäßige Informationen per eMail (Fachbeiträge, wirtschaftliche Hinweise, Einladungen zu Vorträgen / Seminaren)
  • Eintrag in offizielle Mitgliederliste

und zusätzlich

  •  eine eigene Internetseite mit 3 Fotos und Textbeitrag im Netzwerk-Portal                                                                                                                                                                              mit eigener www-Domain www.dorfladen-netzwerk.de/Ortsname

3. Mitgliedschaft PREMIUM

Für einen Einmalbeitrag von 60 € und einen jährlichen Zusatzbeitrag von 50 €

erhalten die Premium-Mitglieder folgende Gegenleistungen:

  • Zugang zum 200-seitigen Dorfladen-Handbuch, das 2015 aktualisiert wurde
  • regelmäßige Informationen per eMail (Fachbeiträge, wirtschaftliche Hinweise, Einladungen zu Vorträgen / Seminaren)
  • Eintrag in offizielle Mitgliederliste
  • eine eigene Internetseite mit 3 Fotos und Textbeitrag im Netzwerk-Portal                                                                                                                                                                               mit eigener www-Domain www.dorfladen-netzwerk.de/Ortsname

        und zusätzlich:

1. Daten-Erhebung (wirtschaftliche Daten) als INPUT (vertraulich !!) ins Netz – zusätzlich ist die Übersendung einer Bilanz-Kopie wünschenswert (aber nicht Pflicht).

2. Dorfladen-Branchenvergleich als OUTPUT aus dem Netzwerk (in anonymisierter Form) sowie besondere Kennzahlen als Stärken-/Schwächen-Analyse und Handlungsempfehlungen   

3. Branchen-Zahlen Lebensmittel-Einzelhandel

Die Auswertung der Zahlen und Daten und die Erstellung von Stärken-/Schwächen-Profilen wird von qualifizierten Unternehmensberatern bzw. Betriebswirten vorgenommen.

Mit der Stärkung des Dorfladen-Netzwerkes durch Mitgliedschaften aus allen Bundesländern verfolgen die Initiatoren folgende ZIELE:

a.) für die Dorfläden:

  • mehr Transparenz und bundesweiter Erfahrungsaustausch
  • Internet-Seite (modernes Marketing),
  • zusätzliche wirtschaftliche Eckdaten und daraus Ableitung eines Stärken-Schwächen-Profils
  • Im Ergebnis: Verbesserung der wirtschaftlichen Kompetenz, von (oftmals) “Laien”
b.) für das Netzwerk und damit für alle Nahversorger im ländlichen Raum, die Zukunftsfähigkeit und Lebensqualität sichern
  • (vertrauliche) Datenerhebung – auch Basis für wissenschaftliche Arbeit
  •  Stärkung der Dorfladen-Bewegung / der Sicherung der Nahversorgung
  •  Stärkung des “voneinander lernen”-Gedankens
  • bessere Vertretung des Bürger-Engagements bzw. der Dorfläden “von Bürgern für Bürger in Deutschland

Hinweis: Die genannten Einmalbeiträge bzw. Jahresbeiträge (nur bei Premium-Mitgliedschaft) dienen lediglich der Kosten-Deckung.

Sitz des Netzwerkes ist der Dorfladen Otersen w.V. | Steinfeld 9 | 27308 Otersen und bei einem noch zu bestimmenden Dorfladen in Süddeutschland

Neue Mitglieder melden sich einfach per eMail an dorfladen-netzwerk@otersen.de an und erhalten weitere Informationen.

Schreibe einen Kommentar