6 Bewerbungen: Prämierung “Dorfladen des Jahres” am 20.1.18 in Berlin

6 qualifizierte Bewerbungen sind bis Ende Oktober bei der “Bundesvereinigung multifunktionaler Dorfläden” (BmD) eingegangen. Die Prämierung des “Dorfladen des Jahres 2018” findet am Sonnabend, 20. Januar 2018 im Rahmen der Int. Grüne Woche in Berlin in der Halle 4.2. auf der “LandSchau-Bühne” statt.

Sechs bürgerschaftlich organisierte Dorfläden aus drei Bundesländern haben die Bewerbungs-Unterlagen für die Auszeichnung “Dorfladen des Jahres 2018” bei der Bundesvereinigung eingereicht. “Die Vorstandsmitglieder der Bundesvereinigung als Jury haben jetzt die Qual der Wahl, weil sich sechs erfolgreiche Bürger-Läden beworben haben. Alle Bewerber seien es Wert die Auszeichnung zu erhalten”, betonte Günter Lühning, Vorsitzender der Dorfladen-Bundesvereinigung.

Zu den Bewertungs-Kriterien zählen die Ladenfläche ebenso wie die Sortimentsbreite, zusätzliche Dienstleistungen, der Umfang des Bürger-Engagements für den jeweiligen Dorfladen, die Bedeutung für die örtliche Infrastruktur und die wichtigsten wirtschaft-lichen Eckdaten. Nachhaltig erfolgreiche Dorfläden mit Modell-Charakter sollen bei der Prämierung besonders ausgezeichnet werden, betonte Günter Lühning.

Am Sonnabend, 20. Januar 2018 wird der “Dorfladen des Jahres” auf der LandSchau-Bühne in der Halle 4.2. “Lust auf´s Land” prämiert und erhält eine dekorative Acrylglas-Plakette und ein kleines Preisgeld. Seit 2013 wurden bisher 5 Dorfläden des Jahres aus Bayern, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz prämiert.

2015 wurden erstmals die “Dorfläden des Jahres” für 2013, 2014 und 2015 auf der LandSchau-Bühne in Berlin prämiert.

Am 20. und 21. Januar 2018 wird die Dorfladen-Bundesvereinigung in moderierten Gesprächsrunden auf der LandSchau-Bühne über die Sicherung der Nahversorgung im ländlichen Raum informieren.

 

 

Schreibe einen Kommentar