Wechsel zu Bartels-Langness wirkt positiv

BelaErstmals seit Jahren ein leichter Verlust in 2008 – aber Umsatzsteigerung und Zuversicht für 2009.Verkaufsleiterin Edith Pape und Bäckermeister Torsten Wöbse wurden als Geschäftsführer ohne Gegenstimmen in ihren Ämter bestätigt. Arbeitsgruppen sollen zur weiteren Optimierung des Dorfladens “von Bürgern für Bürger” in Otersen aktiv werden, um 2010 rechtzeitig die Weichen für das zweite Jahrzehnt der Bürgergesellschaft zur Sicherung der Nahversorgung zu stellen.

Banner Dorfladen Otersen

Licht und Schatten beim Dorfladen Otersen “von Bürgern für Bürger”:  2008 schloss erstmals seit vielen Jahren wieder mit einem Verlust von etwas mehr als einem Prozent vom Umsatz ab, nachdem fast 14.000 Euro für Miet- und Energiekosten und fast 45.000 Euro Personalaufwand erwirtschaftet wurden. Für 2009 war ein weiterer Umsatzrückgang von fünf Prozent und durch den verlorenen Frequenz-Bringer Lotto-Verkaufsstelle ein mindestens zweistelliger Umsatzrückgang zu befürchten, berichtete Aufsichtsrat Günter Lühning den Gesellschaftern in der Gesellschafterversammlung am 30.9.2009 in Otersen. Das Gegenteil ist jedoch der Fall. Offensichtlich zahlen sich jetzt die Verbesserungen im verbreiterten Sortiment durch den Wechsel vom Edeka-Fachgroßhändler MIOS zum Lebensmittel-Großhändler Bartels-Langness (Markant) im November 2008 aus. “In den ersten acht Monaten dieses Jahres wurde der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 17.000 Euro oder 5,5 Prozent gesteigert”, freute sich Günter Lühning. Für 2009 strebt die 70-köpfige Bürgergesellschaft als Betreiber des Dorfladens einen Jahresumsatz von 290.000 Euro an. Auch die wöchentlichen Werbezettel mit Sonderangeboten zu Preisen, die den großen Supermärkten Paroli bieten können, haben ganz offensichtlich dafür gesorgt, dass statt Umsatzeinbruch eine spürbare Verbesserung von Umsatz und auch des Rohertrages eingetreten ist. “Das Angebot ist deutlich attraktiver geworden” und “Meine Frau kauft jetzt mehr im Dorfladen ein” waren nur zwei Stimmen von Gesellschaftern im Anschluss an die harmonische Versammlung im Niedersachsenhof Otersen. Zwei Arbeitsgruppen sollen jetzt eingerichtet werden, die konkrete Ideen zur Erweiterung des Angebotes und zur Optimierung der wirtschaftlichen Verhältnisse beraten und vorbereiten. Mit Blick auf den Ende März 2011 auslaufenden, zweiten Mietvertrag mit 5-jähriger Mietvertrag sollen 2010 rechtzeitig die Weichen für den 10. Geburtstag am 1. April 2011 und das zweite Jahrzehnt des Dorfladens “von Bürgern für Bürger” gestellt werden.

Schreibe einen Kommentar