Von Schnitzeltagen, Brotbäckern und Dorfladen-Eigenprodukten

Bürgerläden sind mehr als reine Lebensmittel-Läden – die „kleinen“ Nahversorger sind Begegnungsstätten für die Dorfbevölkerung, die moderne „Tante Emma“ ist kreativ und glänzt mit örtlichen Besonderheiten. In Farchant sind es immer am Donnerstag die beliebten Schnitzeltage, in Gleiritsch wird gleich neben dem Dorfladen Brot gebacken und in Hofstädten werden leckere Brotaufstriche hergestellt und finden reißenden Absatz. Anton Brand, Michaela Mannel und Peter Böhmer – allesamt Vorstandsmitglieder der Dorfladen-Bundesvereinigung und gleichzeitig örtliche Geschäftsführer ihre Bürgerläden berichteten am 25.1.2019 auf der LandSchau-Bühne der Int. Grüne Woche in Berlin über neueste Entwicklungen in den drei „Dorfläden des Jahres“ 2015, 2016 und 2019.

Weiterlesen

Südtirol und Voralberg zahlen Dorfläden Betriebskosten-Zuschüsse

Nicht nur das österreichische Bundesland Voralberg (780.000 € für 48 Dorfläden) zahlt zur Aufrechterhaltung der Nahversorgung im ländlichen Raum Betriebskosten-Zuschüsse, sondern auch in Südtirol in Italien erhalten die letzten Nahversorger auf dem Lande jährlich bis zu 11.000 € Landeszuschuss zur „Aufrechterhaltung der Nahversorgung“.

Weiterlesen

Dorfladen-Gesprächsrunde auf LandSchau-Bühne in Berlin

Unter dem Titel „Kaufen, Klönen, Kaffee“ bringt die Dorfladen-Bundesvereinigung drei prämierte DORFbegegnungsLÄDEN auf die LandSchau-Bühne in der neuen Halle 27 der Int. Grüne Woche in Berlin. Am Beispiel der „Dorfläden des Jahres“ 2015, 2016 und 2019 Gleiritsch, Hofstädten und Farchant wird über die Entwicklung und Bedeutung dieser drei erfolgreichen Bürgerläden für die ländliche Bevölkerung diskutiert.

Weiterlesen

Neue Klimaschutz-Broschüre des Handelsverbandes HDE

„Der Einzelhandel hat sich vorgenommen, noch nachhaltiger zu wirtschaften. Dies gilt insbesondere im Bereich Energieeffizienz. Bei der Beleuchtung, bei Kühl-, Klima- und Heiztechniken sowie dem Einsatz erneuerbarer Energien schlummern noch erhebliche Einsparpotenziale“, schreibt das Klimaschutzoffensive-Team des Handelsverbandes Deutschland HDE im Vorwort zur neuen 28-seitigen Broschüre.

Weiterlesen

(Mehr) Nachhaltigkeit in Bürger-Dorfläden?! Werkstatt am 24.+25.1.2020

In Sehnde, Bolzum und Hannover findet am 24. und 25. Januar 2020 eine 2-tägige Dorfladen-Werkstatt „(Mehr) Nachhaltigkeit in Bürger-Dorfläden?! – Erfahrungsaustausch zu Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten“ statt. Veranstalterin ist das GutKlima-Verbundprojekt aus Sehnde-Bolzum mit dem DorfLaden Bolzum als Verbundpartner. GutKlima ist eines von 9 bundesweiten Modellprojekten, das vom Bundesumweltministerium gefördert wird. Zu dieser Veranstaltung sind ehrenamtliche Geschäftsführer*innen sowie leitende Angestellte von bürgerschaftlich organisierten Dorfläden eingeladen. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Weiterlesen

Jacobs Kaffeemaschinen-Berater

Wie finden kleine Lebensmittelgeschäfte die passende Kaffeemaschine, welche Kaffeemaschine ist zu empfehlen, wenn es neben dem Dorfladen auch noch ein DorfCafé gibt und Kaffee-Spezialitäten auch für Radwander-Gruppen zubereitet werden sollen? Vom bundesweit aktiven Jacobs Kaffee-Service wurde für die Wahl der richtigen Kaffeemaschine ein Internet-basierter Kaffeemaschinen-Berater entwickelt. Nur 3 Schritte führen zum passenden Angebot. Ein Dorfladen mit Café-Betrieb hat beispielsweise mit der Cafitesse-Maschine an 7 Tagen in der Woche gute Erfahrungen gemacht. Weitere Informationen: http://dorfladen-netzwerk.de/lieferanten-partner/jacobs-kaffeemaschinenberater/

10 Jahre: www+facebook+Twitter für Dorfläden in Deutschland

Die Nutzung der neuen Medien und der sozialen Netzwerke erleichtert den Informationsaustausch und die Netzwerk-Arbeit. Deshalb startete der Dorfladen Otersen in Niedersachsen bereits 2009 mit dem Internet-Portal www.dorfladen-netzwerk.de und ergänzte es um eine Facebook-Seite und einen Twitter-Kanal. Nach über 10 Jahren ziehen wir erstmals eine Bilanz der Internet-Aktivitäten.

Weiterlesen

Nahversorger-Sterben und die Folgen für den Klimawandel

Drei Wissenschaftler haben im Oktober dafür plädiert, bei der notwendigen CO 2-Reduzierung nicht nur auf den Ausbau Erneuerbarer Energien zu setzen, sondern stärker auf Energie-Einsparung, beispielsweise auch im Verkehr. Vor diesem Hintergrund ist das Nahversorger-Sterben mit der Schließung von 85 % der kleinen Läden und der damit verbundenen drastischen Erhöhung der Einkaufsfahrten kontraproduktiv. „Die Sicherung und Förderung der Nahversorgung sorgt also für weniger Einkaufsfahrten, weniger CO 2-Ausstoss und ist somit im Interesse des Klimaschutzes“, so Günter Lühning, Vorsitzender der Dorfladen-Bundesvereinigung.

Weiterlesen

„Großer Motivationsschub und stolze Dorfbevölkerung“

Ende Januar 2020 werden bei der Welt-größten Ernährungs-Fachmesse „Grüne Woche“ in Berlin durch die Dorfladen-Bundesvereinigung in zwei Kategorien die „Dorfläden des Jahres 2020“ prämiert. Vier Jahre zuvor war es der Dorfladen Hofstädten, der damals als einziger Dorfladen auf der LandSchau-Bühne prämiert wurde. Wir haben jetzt im 500 Einwohner zählenden Dorf Hofstädten in Unterfranken nachgefragt, was die Prämierung 2016 bewirkt oder ausgelöst hat.

Weiterlesen

15 Jahre Dorfladen-Netzwerk(e)

Netzwerken und Erfahrungsaustausch ist nicht nur in der gewerblichen Wirtschaft wichtig, sondern gewinnt zunehmend auch bei den bürgerschaftlich und/oder kommunal organisierten Dorfläden (Selbsthilfeeinrichtungen „von Bürgern für Bürger“) zunehmend an Bedeutung. Zu den ersten Dorfladen-Netzwerken in Deutschland zählt das vor 15 Jahren in Niedersachsen gegründete Netzwerk von ursprünglich 3 Dorfladen-Pionieren. In Niedersachsen gibt es inzwischen mehr als zwei Dutzend „Bürgerläden“, in Bayern wird sogar von 160 Dorfläden berichtet und in ganz Deutschland ist die Zahl auf fast 300 gestiegen.

Weiterlesen