Bürgerläden: „Gute Motoren haben auch mehrere Zylinder“

Fritz Philipp Langness und Günter Lühning (v.l.)

Wie lässt sich mit Bürger-Engagement die Nahversorgung und damit die Lebensqualität für die Einwohner auch kleiner Dörfer sichern und welche Erfahrungen hat ein Dorfladen-Vorstand in 17 Jahren dabei gesammelt? Das war eine der Kernfragen, die sich die Geschäftsleitung von Bartels-Langness (kurz: „Bela“) im Rahmen der Frühjahrsmesse von Günter Lühning, dem Vorsitzender der Dorfladen-Bundes-vereinigung, beantworten ließ. Weiterlesen

15 Jahre Dorfladen in Pfrondorf

Das 15-jährige Jubiläum des Dorfladens Pfrondorf am Fastnachtsdienstag gebührend im Dorfladen gefeiert. Zahlreiche Gäste folgten der Einladung, darunter Vertriebsleiter Jens Schröder, der die Glückwünsche des Hauptlieferanten Firma Utz-Lebensmittel aus Ochsenhausen überbrachte sich für die gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren bedankte.

Weiterlesen

SDL-Seminar in Bayern: „Tante Emma und mehr“

Die Schule der Dorf- und Landentwicklung (SDL) in Thierhaupten (Bayern) lädt zum Fortbildungs-Seminar „Tante Emma und mehr … – Ortskernentwicklung und Nahversorgung“ am Mittwoch, 14. März 2018 ein. Mit Planerin Barbara Hummel, Berater Wolfgang Gröll, „Dorfladler“ Peter Böhmer und Bürgermeister Michael Obst stehen erfahrene Experten für Vorträge und zum persönlichen Gespräch zur Verfügung. Weiterlesen

Nahversorgungswüste in Bayern?

Rainer Utz beim Parlamentarischen Frühstück vor 30 bayerischen Landtagsabgeordneten aller Fraktionen

„Nahversorgungswüste in den ländlichen Regionen Bayerns?“ – Unter diesem Titel luden die drei Lebensmittelgroßhändler LHG aus Eibelstadt (Nähe Würzburg), Rau aus Pfarrkirchen (Niederbayern) und Utz aus Ochsenhausen (Oberschwaben) bayerische Landtagsabgeordnete aller Fraktionen zu einer Diskussion im Rahmen eines parlamentarischen Frühstücks ein. Mit von der Partie war Wolfgang Gröll, Inhaber der Beratungsfirma NewWay, der sich einen Namen in der Beratung von Nahversorgern gemacht hat. Weiterlesen

Berliner Erfahrungsaustausch: Bessere Dorfladen-Förderungen notwendig

Mehrere Dorfladen-Vertreter aus drei Bundesländern trafen sich während der Int. Grüne Woche in Berlin in der Halle 4.2. „Lust aufs Land“ mit Vorstandsmitgliedern der Dorfladen-Bundesvereinigung zum Erfahrungsaustausch. Die Herausforderungen für die letzten Nahversorger auf dem Lande werden größer, die Kosten steigen und der Erhalt der Selbsthilfeeinrichtung zur Sicherung der Nahversorgung für die Dorf-Bevölkerung wird für viele Dorfläden schwieriger. Deshalb forderten die Dorfläden bessere Förderungen zum Erhalt einer wichtigen Infrastruktureinrichtung für die Menschen auf dem Lande.

Weiterlesen

„Ohne Bürgerengagement gehen auf dem Lande die Lichter aus“

„Bürgerschaftliche Dorfläden sind soziale Treffpunkte für die Dorfbevölkerung und haben eine sozio-kulturelle Funktion für alle Generationen“ – so lässt sich ein 25-minütiger Dialog bei der Int. Grüne Woche in Berlin zusammenfassen. Bei der Gesprächsrunde „Die Multi-Talente: Dorfläden für mehr Lebensqualität“ antworteten Silke Noeller-Granget (Gelting, Bayern) und die beiden Vorsitzenden der Dorfladen-Bundesvereinigung, Günter Lühning (Otersen, Niedersachsen) und Wolfgang Gröll (Starnberg, Bayern) am 21. Januar auf der LandSchau-Bühne auf die Fragen der NDR-Fernsehmoderatorin Heike Götz. Weiterlesen

Bürgerläden: Nahversorgung auf 60 bis 200 qm Ladenfläche

Wolfgang Gröll, Frank Sauter und Anton Brand (von links) beantwortete die Fragen von Heike Götz

Auf der LandSchau-Bühne der Int. Grüne Woche in Berlin beantworteten Mitglieder der Dorfladen-Bundesvereinigung am 20. Januar die Fragen von NDR-Fernsehmoderatorin Heike Götz zu Ladengrößen, den Erfolgsfaktoren von Bürgerläden und der Bedeutung regionaler Produkte im Sortiment. Dorfladen-Berater Wolfgang Gröll, Anton Brand aus Gleiritsch in der Oberpfalz und Frank Sauter aus Baden-Württemberg beantworteten die Fragen. Weiterlesen

2 Dorfläden des Jahres 2018 in Berlin prämiert

Auf der LandSchau-Bühne der Int. Grüne Woche in Berlin hat die Dorfladen-Bundesvereinigung am 20. Januar zwei Dorfläden des Jahres 2018 in zwei Kategorien prämiert: Aßmannshardt in Baden-Württemberg (kleine Dorfläden/kleine Dörfer) und Gelting in Oberbayern (größere Dorfläden/größere Dörfer). Moderiert wurde die Preisverleihung durch die NDR-Fernsehjournalistin Heike Götz. Die Würdigung der diesjährigen Preisträger und die Überreichung der Acrylglas-Ehrentafeln nahmen die Vorstandsmitglieder der Bundesvereinigung, Günter Lühning aus Niedersachsen und Wolfgang Gröll und Anton Brand aus Bayern vor. Weiterlesen

Dorfladen des Jahres 2018: GELTING

In der Kategorie „Größere Dorfläden | Größere Dörfer“ prämierte die Bundesvereinigung multifunktionaler Dorfläden (BmD) am 20.1.2018 den Dorfladen Gelting aus dem bayerischen Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen zum Dorfladen des Jahres. Aufsichtsratsvorsitzende Silke Noeller-Granget stellte den 2008 eröffneteten Bürgerladen in Berlin vor und nahm aus den Händen der Bundesvorsitzenden Wolfgang Gröll und Günter Lühning die besondere Auszeichnung in Empfang – als guter Auftakt des Jubiläumsjahres „10 Jahre Dorfladen Gelting“.

Weiterlesen

Dorfladen des Jahres 2018: ASSMANNSHARDT

Die Dorfladen-Bundesvereinigung hat den Dorfladen Aßmannshardt zum Dorfladen des Jahres 2018 in der Kategorie „Kleine Dorfläden | Kleine Dörfer“ prämiert. Geschäftsführer Frank Sauter und Dorfladen-Mitarbeiterin Jennifer Sauter nahmen am 20.1.2018 auf der LandSchau-Bühne in Berlin die Auszeichnung in Empfang. Weiterlesen